Oxidativer Stress & Kardiovaskuläre Erkrankungen

Produktname

BNP Fragment

Kat-Nr.BI-20852W
Bereich0 – 6400 pmol/l
Sensitivität200 pmol/l
Inkubationszeitüber Nacht bei 4°C / 20 min RT
Probenmenge30 µl
Probentyp

Plasma, Serum

Probenvorbereitung

Frisch abgenommenes Blut so schnell wie möglich zentrifugieren.
Lagerung der Proben bei -20°C, Langzeitlagerung bei -70°C.
Max. 5 Gefrier- und Auftauzyklen.

Referenzwerte

Blutspenderkollektiv (n=76):  Median = 392 pmol/l

 

Spezies

Human

Tests96
MethodeELISA
Anwendung

 

Die natriuretischen Peptide sind Mitglieder einer Familie strukturell ähnlicher, aber genetisch
Verschiedener Peptidhormone: atrial-, brain- und C-type (ANP, BNP, CNP). ANP und BNP binden bevorzugt an den Membran- gebundenen Guanylylcyclase (GC)-Rezeptor GC-A (NPR1), CNP ist der physiologische Ligand für GC-B (NPR2).
Die natriuretischen Peptide spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation von kardiovaskulärer und
renaler Homöostase und bei der Steuerung des Fettsäure-Stoffwechsels und des Körpergewichts.
BNP wird hauptsächlich durch Myokard als Reaktion auf Volumenüberladung und erhöhtem Fülldruck
synthetisiert. Reifes BNP besteht nach Verlust der Signalsequenz aus 108 Aminosäuren (proBNP oder
BNP-108). Es wird in das physiologisch aktive BNP-32, weitere C-terminale Fragmente, sowie ein physiologisch inaktives N-terminales Peptid aus Aminosäuren 1-76 gespalten, das weiter proteolytisch abgebaut wird. Die BNP-Fragmente in der Zirkulation sind daher sehr heterogen.
BNP spielt eine Schlüsselrolle in der kardiovaskulären Homöostase mit biologischen Wirkungen
einschließlich Natriurese, Diurese, Vasorelaxation, und der Hemmung von Renin und
Aldosteron-Sekretion. Eine hohe Konzentration von BNP im Blut ist ein Hinweis auf Herzinsuffizienz.
Die Entdeckung der natriuretischen Peptide identifizierte ein kardiales endokrines System das zur
Steuerung von Diurese und vaskulären Tonus beiträgt.

Klinische Bedeutung:

  • Herzinsuffizienz
  • akuter Myokardinfarkt (linksventrikuläre Dysfunktion)
  • Nierenversagen
  • Adipositas und Diabetes
  • verschiedene Formen des sekundären Bluthochdruckes

 

Produktinformation

Zurück zur Übersicht