Andere Parameter

Produktname

ACTH

Adrenocorticotropes Hormon

Kat-Nr.7023
Bereich5 - 500 pg/ml
Sensitivität0.22 pg/ml
Inkubationszeit4.5 Stunden
Probenmenge200 µl
Probentyp

EDTA-Plasma

Probenvorbereitung

Plasma sollte schnell, vorzugsweise in einer gekühlten Zentrifuge, getrennt und bei -20°C oder tiefer gelagert werden. EDTA-Plasmaproben können bis zu 8 Stunden bei 2 – 8°C gelagert werden. EDTA-Plasmaproben, die bei -20°C eingefroren sind, bleiben über einen Zeitraum bis zu 4 Monaten stabil.

Referenzwerte

7.0 - 63.0 pg/ml

Spezies

Human, Maus, Ratte

Kreuzreaktion

Keine Kreuzreaktion mit ACTH (1-24), ACTH (18-39), alpha-MSH, Beta-Endorphin.

Tests96 Tests
MethodeELISA
Anwendung

ACTH oder Corticotropin ist ein Peptidhormon, das von der Hypophyse zur Regulierung der Steroidhormonproduktion in der Nebennierenrinde abgegeben wird. ACTH steigert die Bildung und Freisetzung aller in der Nebennierenrinde gebildeten Steroidhormone, wie Aldosteron, Kortisol und Androgene. ACTH ist der wesentlichste Modulator von Kortisol, dem für den Menschen wichtigsten Glucocorticoid. Wenn der Kortisolspiegel im Blut steigt, wird die ACTH-Ausschüttung direkt auf Hypophysenebene gehemmt. Über denselben Mechanismus führen sinkende Kortisolspiegel zu erhöhten ACTH-Spiegeln.
Plasma-ACTH-Tests eignen sich für die Differentialdiagnose von hypophysär bedingtem Cushing-Syndrom, Addison-Krankheit, durch autonomes ACTH verursachten Hypophysentumoren (z.B. Nelson-Tumor), Hypophysenunterfunktion mit ACTH-Mangel und ektopischem ACTH-Syndrom.

Produktinformation

Zurück zur Übersicht