Tier Assay

Produktname

Pferde Haptoglobin

Kat-Nr.TE1032
Bereich0 – 10 mg/ml, 0 – 1000 ng/ml (Messbereich nach Verdünnung)
Sensitivität0.026 mg/ml, 2.6 ng/mL (LLOQ nach Verdünnung)
Inkubationszeit2 Stunden
Probenmenge20 µl (1:10000 verdünnen)
Probentyp

Serum, Plasma und Zellkultur.

Probenvorbereitung

Blut innerhalb von 4 Stunden zentrifugieren.
Serum- und Plasmaproben sind bis zu 72 Stunden bei 2-8° C oder Raumtemperatur stabil, längere Lagerung bei -20 °C oder -70 °C.
Maximal 3 Einfrier- und Auftauzyklen. 

Referenzwerte

Serum von gesunden Pferden < 1 mg/ml

Spezies

Pferd

Tests96
MethodeELISA
Bemerkung

Inferferenzen:

Keine Interferenzen mit Hämoglobin in hämolytischen Proben.

Bedeutung:

Haptoglobin, ein Akute-Phase-Protein, ist als Bestandteil des immun- vermittelten
Abwehrmechanismus im Blut vieler Tierarten zu finden. Unter Normalbedingungen, ist Haptoglobin nicht oder nur in sehr geringer Menge im Blut nachweisbar. Als Reaktion auf ein akute Infektion, Entzündung oder Traumata kann Haptoglobin signifikant ansteigen.
Mehrere funktionelle Eigenschaften von Haptoglobin werden beschrieben. Die biologische Hauptfunktion des Haptoglobins ist die hochaffine Bindung von freiem Hämoglobin in einem äquimolaren Verhältnis. Hierdurch wird zum einen die Hämoglobin-induzierte renale paremchymale Verletzung verhindert, und zum anderen der Eisenverlust infolge einer intrazellulären Hämolyse vorgebeugt.
Der Hämoglobin- Haptoglobin- Komplex wird im hepatischen-retikuloendothelialen System metabolisiert. Haptoglobin wird nicht nur in der Leber, sondern auch im adipösen Gewebe und in der Lunge gebildet, wobei es antioxidativ und antimikrobiell wirksam ist.

Anwendung

Verschiedene Untersuchungen bei Pferden mit respiratorische und orthopädische Störungen oder nach operativen Eingriffen zeigen, dass Haptoglobin ein allgemeiner, nicht krankheitspezifischer Indikator für Entzündungsprozesse ist und eine Alternative zum Serum Amyloid A oder Fibrinogen darstellt.

Haptoglobin ist ein Akute-Phase-Protein und hilfreich in der Diagnostik und Therapie verschiedener Krankheiten beim Pferd:

  • Schnelle und einfache Erkennung von entzündlichen Prozessen
  • Indikator für respiratorische und orthopädische Störungen
  • Verlaufskontrolle der Behandlung (immunologisch bedingte Entzündungsprozesse)
  • Screening vor und Verlaufskontrolle nach Operation
  • Unterstützung in der Krankheitsdiagnose (Infektionskrankheiten, Karzinome)
  • Screening des Gesundheitsstatus
Produktinformation

Zurück zur Übersicht