Tier Assay

Produktname

Katzen & Hunde Haptoglobin ELISA

Kat-Nr.TE1033
Bereich0 – 20 mg/ml (51 – 2000 ng/ml nach Verdünnung)
Sensitivität0.051 mg/ml
Inkubationszeit2 Stunden
Probenmenge20 µl (1:10000 verdünnen)
Probentyp

Serum, Plasma und Zellkultur.

Probenvorbereitung

Es wird empfohlen nicht-lipämisches Katzen- oder Hundeseren zu verwenden. Abgenommenes Blut innerhalb von 4 Stunden zentrifugieren. Proben sind 72 Stunden bei 2-8°C oder Raumtemperatur stabil,
längere Lagerung bei -20 °C oder -70 °C.
Maximal 3 Einfrier- und Auftauzyklen.

Referenzwerte

Serum von gesunden Katzen < 3 mg/ml
Serum von gesunden Hunden < 2.7 mg/ml

Spezies

Katze & Hund 

Tests96
MethodeELISA
Bemerkung

Interferenzen:

Keine Interferenzen mit Hämoglobin in hämolytischen Proben.

Anwendung

Die Messung von Haptoglobin bei Katzen und Hunden eignet sich für die Diagnose und Verlaufskontrolle von entzündlichen Krankheiten. Wenngleich die Haptoglobin -Bestimmung nicht krankheitsspezifisch ist, bietet die Erkennung erhöhter HPT-Spiegel jedoch einen wertvollen Hinweis auf das Vorliegen entzündlicher Prozesse. Haptoglobin, ein Akute-Phase-Protein, ist als Bestandteil des immunvermittelten Abwehrmechanismus, im Blut vieler Tierarten zu finden. Unter Normalbedingungen, ist Haptoglobin entweder abwesend, oder nur in sehr geringer Menge im Blut nachweisbar. Als Reaktion auf eine akute Infektion, Entzündung oder Traumata kann Haptoglobin signifikant ansteigen.

Daher ist Haptoglobin ein zuverlässiger Indikator:

  • Schnelle und einfache Erkennung von entzündlichen Prozessen
  • Indikator für respiratorische und orthopädische Störungen
  • Verlaufskontrolle der Behandlung (immunologisch bedingte Entzündungsprozesse)
  • Screening vor und Verlaufskontrolle nach Operation
  • Unterstützung in der Krankheitsdiagnose (Infektionskrankheiten, Karzinome)
  • Screening des Gesundheitsstatus
Produktinformation

Zurück zur Übersicht